Waldbaden

Den Wald mit allen Sinnen erleben...

  • wir lauschen dem Wald...was wollen die Bäume uns sagen? Beobachten uns die Tiere? Tuscheln die Waldgeister, Elfen und Trolle?
  • wir fühlen den Wald...der Wind streichelt unsere Haut, pustet uns die Haare durcheinander...
  • wir riechen den Wald...die ätherischen Öle der Bäume liegen in der Luft...
  • wir schmecken den Wald...Kräuter, Knospen, Blätter...ein kleiner Einblick in die Wildkräuterei...
  • wir sehen den Wald...die ganze Schönheit, Sanftheit und Wildheit...

...und vielleicht, wenn wir ganz still sind, begegnen wir auch uns selbst im Wald ;-)

 Waldbaden - Definition von wissenschaftlicher Seite

 

Wie ist der Begriff "Waldbaden" entstanden und was verstehen Wissenschaftler darunter?

1982 regte die staatliche japanische Forstbehörde an, Ausflüge in den Wald als Bestandteil eines guten Lebensstils zu integrieren. Japanische Wissenschaftler haben mittlerweile anhand verschiedener Studien entdeckt, dass der Aufenthalt im Wald wie eine Art Aromatherapie wirkt, die für die Gesundheit förderlich ist. Längst ist "Shinrinyoku", zu Deutsch "Waldbaden", in Japan auch zu einer anerkannten Stress-Management-Methode avanciert und wird vom japanischen Gesundheitswesen gefördert.

Durch das Einatmen der ätherischen Öle, die die Bäume in die Luft abgeben, wird unser Immunsystem gestärkt. Unser Körper produziert aufgrund der in der Waldluft enthaltenen Terpene verstärkt so genannte Killerzellen, die gegen Krebs wirken. Studien haben ferner ergeben, dass sich durch den Aufenthalt im Wald Angstzustände, Depressionen und Wut verringern, Stresshormone abgebaut werden und die Vitalität steigt.

(Quelle: "Effect of forest environment on human immune function" (Qing Li) )

Was machen wir beim "Waldbaden"?

Wir gehen sehr achtsam und still in den Wald. Kleine Meditationen führen uns in die Stille und helfen uns dabei, den Wald und uns bewusst zu erleben. Ihr erfahrt einiges über die Pflanzen und Tiere des Waldes, sowie auch Mythen und Märchen der Pflanzen und seinen Bewohnern. 

Wir gehen zum Teil barfuß über den Waldboden, um so den Kontakt zur Natur, zu den Wurzeln ganz besonders zu spüren.

Was ist zu beachten?

Bitte zieht wetterfeste Kleidung an, das Waldbaden findet bei fast jedem Wetter statt.

Lasst eure Kleinkinder und Hunde bitte zuhause, sie würden euch und die Gruppe wahrscheinlich ablenken. Ihr sollt euch ganz auf euch selbst und die Natur konzentrieren können.

Im Gepäck solltet ihr evtl. ein Sitzkissen haben, wenn ihr euch nicht auf den nackten Waldboden setzen möchtet. 

Termine: 14.03.2020 um 14.00 Uhr

                                   04.04.2020 um 14.00 Uhr

Kosten 23,- Euro pro Person

 

Bitte hier anmelden...